Förderprogramme für Gebäude

Energetisches Bauen und Sanieren sowie eine kompetente Energieberatung im Vorfeld kosten den Hauseigentümer viel Geld. Um die Entscheidungsfindung in Hinblick auf eine Investition zu erleichtern, gibt es die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) für die unterschiedlichen Gebäudearten und Gebäudeeigentümer.

Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) hat in einem kurzen Video grundlegende Informationen zur Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) zusammengefasst:

zum BMWK-Video

 

Weiterführenden Informationen zur Bundesförderung für effiziente Gebäude finden Sie bei Deutschland macht's effizient!

Informationsvideo des BMWi zur Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)

Förderprogramme für Wohngebäude

Für den Neubau oder die energetische Sanierung von Wohngebäuden stehen je nach geplanter Maßnahme Förderungen in Form von Zuschüssen oder Krediten zur Verfügung.

Der individuelle Sanierungsfahrplan

Der individuelle Sanierungsfahrplan zeigt einen möglichen Weg zum energieeffizienten Haus auf. Zum iSFP

Förderprogramme für Nichtwohngebäude

Für den Neubau oder die energetische Sanierung von Nichtwohngebäuden stehen je nach geplanter Maßnahme Förderungen in Form von Zuschüssen oder Krediten zur Verfügung.

Weitere Informationen und Materialien zur Gebäudeförderung

Das könnte noch interessant sein:

Förderung für Energieeffizienz in der Industrie & Gewerbe

Die Erhöhung der Energieeffizienz in der Wirtschaft und die Steigerung des Einsatzes erneuerbarer Technologien besitzen derzeit noch hohe Steigerungspotentiale.

Mehr erfahren

Investitionen

Energetisches Bauen und Sanieren von Gebäuden kostet Geld. Investitionen können in unterschiedlichem Umfang erfolgen.

Mehr erfahren

Zurück zu Förderung