• Gebärdensprache
  • Leichte Sprache
  • Gebärdensprache
  • Leichte Sprache

Best Practice Portal: Mehr Überblick, mehr Innovationen

Stand: Februar 2024
Grafik, verschiedene Icons, dazu der Text "Rund 100 Beispiele".

Die Energiewende fordert sowohl vielfach erprobte als auch innovative Bau- und Sanierungsweisen. Das Best-Practice-Portal des Gebäudeforums zeigt erfolgreiche Projekte – jetzt mit neuen Funktionen.

Im Best-Practice-Portal werden mittlerweile fast 100 erfolgreiche Bau-, Sanierungs- und Netzwerkprojekte vorgestellt. Die Themen reichen von zirkulärem Bauen und seriellem Sanieren bis hin zu Quartierslösungen. Interessierte können sich etwa zu verwendeten Materialien sowie zu Herausforderungen und Lösungen im Bauprozess informieren. Besonderes Plus: Für jedes Projekt sind die Kontaktdaten der Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner hinterlegt – Vernetzung und Austausch werden so gefördert.

In neuem Design bietet das Portal nun zusätzlich:

  • Verbesserte Such- und Filterfunktion: Wie lässt sich bei der Sanierung eines Einfamilienhauses eine Wärmepumpe integrieren? Welche Netzwerke befassen sich mit nachhaltigen Baustoffen? Und wie kann ich die Energieeffizienz in einem Bürogebäude steigern? Mit verbesserten Filtermöglichkeiten und neuen Suchkategorien können passende Best-Practice-Beispiele noch zielgerichteter gefunden werden. Darüber hinaus werden nun auch kürzlich hinzugefügte Best-Practice-Beispiele markiert – ideal um sich auf einen Blick über neue Projekte zu informieren. 
  • Neue Kategorie Innovationen: Neben Bau- und Sanierungsprojekten stellt das Portal unter dem Reiter Innovationen jetzt auch neue Bauteile, Materialien oder technologische Lösungen vor – von klimafreundlichem Beton über modulare Holzbausysteme bis hin zur KI-gestützten Planung von PV-Anlagen.
  • Fokus auf 65 Prozent erneuerbare Energien: Ob das Energiesprong-Pilotprojekt in Köln mit insgesamt 16 frisch sanierten Mieteinheiten oder ein Einfamilienhaus, Baujahr 1986, das energetisch auf den neuesten Stand gebracht wurde – ab sofort sind alle Projekte gekennzeichnet, die das im Gebäudeenergiegesetz vorgeschriebene 65-Prozent-Ziel bereits erfüllen.

Jetzt erkunden und ausprobieren

Grafik, Ausschnitt einer Fassade mit Fenstern und Balkonen in dreieckiger, geometrischer Anordnung.

Best-Practice-Portal klimaneutrales Bauen und Sanieren

Im Gebäudebereich entstehen kontinuierlich mutmachende Projekte mit Vorbildfunktion. Das Best-Practice-Portal macht sie sichtbar und stellt Informationen zu Herausforderungen, Lösungsansätzen sowie Ansprechpartnerinnen und -partnern zur Verfügung.

Zum Best-Practice-Portal

Das könnte auch interessant sein

Foto, Blick auf mehrere, neu gebaute und modern anmutende Wohnhäuser. Im Hintergrund grüne, bewaldete Hügel.

Nachhaltiges Bauen und Sanieren

Nachhaltiges Bauen und Sanieren gewinnt weiterhin an Bedeutung. Sowohl im Bereich des öffentlichen Bauens als auch bei privaten Bauprojekten ist die Verwendung klimaschonender Baustoffe und die Betrachtung des Lebenszyklus zunehmend wichtig.

Mehr erfahren
Foto, im Vordergrund ein Haus mit davorstehender Wärmepumpe, im Hintergrund ein Haus im Bau mit Solarkollektoren auf dem Dach.

GEG 2024

Am 01.01.2024 trat die Novelle des Gebäudeenergiegesetzes (GEG 2024) in Kraft. Spätestens ab Mitte 2028 wird die Nutzung von mindestens 65 Prozent erneuerbarer Energie für alle neuen Heizungen verbindlich, eng gekoppelt an die kommunale Wärmeplanung.

Mehr erfahren