• Gebärdensprache
  • Leichte Sprache
  • Gebärdensprache
  • Leichte Sprache
  • Netzwerke & Initiativen

Hamburger Energielotsen

Die Hamburger Energielotsen erfüllen von 2019 bis 2024 den öffentlichen Beratungsauftrag der Freien und Hansestadt Hamburg für die energetische Gebäudemodernisierung in Hamburg.

Seit Sommer 2019 sind die Verbraucherzentrale Hamburg, die Handwerkskammer Hamburg und die ZEBAU GmbH als Kooperationspartner unter der Dachmarke Hamburger Energielotsen für die gemeinsame Energieberatung miteinander verbunden.

Die Hamburger Energielotsen bilden Hamburgs unabhängige Energieberatung ab, die allen Hamburger Bauwilligen, Hauseigentümern, Mieterinnen und Mietern sowie auch Gewerbetreibenden an verschiedenen Stellen in der Stadt zur Verfügung steht. Sie arbeiten im Auftrag der Hamburger Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft (BUKEA) und werden teilweise aus Hamburger Klimaschutzmitteln gefördert. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird auch gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Das Beratungsteam besteht aus Architektinnen und Architekten, Bauingenieurinnen und Bauingenieuren, aus Energie-, Umwelt und Gebäudetechnikerinnen und –technikern - alle mit mehrjähriger Berufserfahrung und in regelmäßiger Fortbildung. Die Beratungsleistungen sind kostenfrei und unabhängig. Dazu gehören eine Hotline für Telefon- und Onlineberatungen, persönliche (Einzel-)Beratungen, Energie-Checks durch die Verbraucherzentrale, Klimafolgenanpassungs-Beratungen (Vorort), Ausstellungsberatung, Veranstaltungen und Netzwerktreffen. Auch die Vermittlung von aktuellen bzw. relevanten Fachinformationen durch die Webseite oder Facebook, Instagram, Twitter gehört dazu.

Bautafel:

GRÜNDUNG
2019

ORT
Hamburg

AKTIVITÄTEN
Beratung von Privatpersonen zum energieeffizienten Bauen und Wohnen

Unterstützung von Gewerbetreibenden bei Modernisierung ihrer Gewerbeimmobilie.

Onlinegestützte Informationsveranstaltungen zu aktuellen Themen, Expertenkreise und Netzwerktreffen von Fachbetrieben, Herstellern, Wissenschaft und Forschung

Dauerausstellung im Elbcampus zu Bauprodukten, Heizungsanlagen, Solarkomponenten u. v. m.

Im Jahr 2021 wurden insgesamt 9.149 Beratungsfälle gezählt, davon:

  • 5.515 Telefon- und Onlineberatungen,
  • 2.754 Persönliche (Einzel-)Beratungen,
  • 687 Energie-Checks (VZ),
  • 105 Klimafolgenanpassungs-Vorort-Beratungen sowie
  • 88 Beratungen auf Messen.

Das Netzwerk der Hamburger Energielotsen erfüllt die landesweite Aufgabe einer kostenfreien, unabhängigen und hersteller- sowie technologieneutralen Energieberatung und verbindet die Angebote der Landesförderung durch die BUKEA sowie die bundesgeförderten Beratungsangebote der Verbraucherzentralen in Hamburg. Das Beratungsteam der Hamburger Energielotsen besteht aus Architektinnen und Architekten, Bauingenieurinnen und Bauingenieuren, aus Energie-, Umwelt-, sowie Gebäudetechnikerinnen und -technikern - alle mit mehrjähriger Berufserfahrung und in regelmäßiger Fortbildung. Die Beratungsleistungen sind kostenfrei und unabhängig.

Das Netzwerk besteht aus

  • dem beauftragten Koordinator:
    • ZEBAU Planungs- und Beratungsgesellschaft gGmbH
  • den beauftragten Trägereinrichtungen:
    • Verbraucherzentrale Hamburg e. V.,
    • Handwerkskammer Hamburg
    • ZEBAU Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt GmbH
  • zahlreichen Energieberaterinnen und - beratern (Honorarverträge)
  • weiteren Akteuren und Einrichtungen,
    • z. B. Umweltberaterinnen und -berater der Handelskammer Hamburg
  • dem Caritasverband für das Erzbistum Hamburg e. V (Stromspar-Check)
    • der ZEWUmobil (Handwerkskammer)
    • der #moinzukunft – Hamburger Plattform für mehr Klimaschutz im Alltag (moinzukunft.hamburg)  
Ihr persönlicher Kontakt

Peter-M. Friemert


ZEBAU Planungs- und Beratungsgesellschaft gGmbH

E-Mail schreiben